An- und Abreise für TOUR 1 | Vorschlag

Mit den besten Empfehlungen der Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH an alle Naherholungsuchenden die mit uns aufs schöne Wasser der Naab wollen. Dazu der passende Vorschlag für die familienfreundliche Nutzung des ÖPNV:

zum Beispiel:

Von: Regensburg Hbf
nach: Schwandorf

———- 23.06. um 08:14 ———-

ALX 79853 alex – Die Länderbahn GmbH DLB Hof Hbf
08:14 ab Regensburg Hbf Gleis 4
08:42 an Schwandorf Gleis 1

Fahrtvorschlag im Internet ansehen: https://www.bayern-fahrplan.de/de/auskunft?itdTime=0814&itdDate=20190623&name_origin=80001083&calcNumberOfTrips=1&type_destination=any&zope_command=verify&name_destination=suburbID%3A9376161%3A1%3ASchwandorf%3A1347947%3A5669507%3AMRCV&type_origin=any
Und zurück:

Von: Kallmünz Friedhofplatz
nach: Regensburg Hbf

———- 23.06. um 15:27 ———-

RVV-Bus-Linie 12 Regensburg Hbf
15:27 ab Kallmünz Friedhofplatz
16:25 an Regensburg Hbf Bstg. 3

Fahrtvorschlag im Internet ansehen: https://www.bayern-fahrplan.de/de/auskunft?itdTime=1527&itdDate=20190623&name_origin=94301041&calcNumberOfTrips=1&type_destination=any&zope_command=verify&name_destination=80001083&type_origin=any
Weitere Infos zu anderen Verbindungen und Preisen beim RVV.

„Fahrplanänderung“ 2019

Mit Bedauern müssen Tour 2 bis auf weiteres aus dem Programm nehmen.

  • Tour 2 | 10:00h in Naabeck ca. 26 km p.p. 24,- | € 21 € Jugendliche bis 16 Jahre  entfällt 2019
    Leider müssen wir diese Tour aus dem Programm nehmen. Zur Zeit gibt es keine vernünftigen Nahverkehrsangebote mehr die dazu passen.

    Stattdessen verändert sich etwas bei den Startzeiten und dem Service für Tour 3

  • Tour 3 | 10:30h in Münchshofen/Teublitz ca. 16 km p.p. 20,- € | 17 € Jugendliche bis 16 Jahre
    Diese Tour ist auch für einzelne Paare und Familien möglich und wird bei Bedarf mit Transfer (zzgl. Unkostenbeitrag 4€ p.P.)von Kallmünz aus angeboten. Gruppen können weiterhin, bei eigener Anreise zum Startpunkt, direkt ab Teublitz buchen. 

Gewässerretter 2018

nuKanu ist auch 2018 wieder gemeinsam mit dem Deutsche Kanu-Verband e.V. (DKV), dem Deutsche Segler-Verband e.V. (DSV), dem Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) und dem NABU sowie dessen Internetportal www.gewässerretter.de als Gewässerretter aktiv. Unsere Gäste haben die Möglichkeit selbst etwas dazu beizutragen. An unseren Übergabepunkten bieten wir den Paddlern Stofftaschen an um die PLASTIKfunde auf ihrer Bootstour einzusammeln. Besonders starke Sammler werden mit einem kleinen Bonus überrascht.

Für unsere Stoffbeutel werden dieses Jahr Beutel der FMX 2018 wiederverwertet! Danke dafür. Die Biber, Fische und zahlreiche andere Tiere werden es uns danken.

 

… für freifließende Flüsse paddeln

der DKV schreibt dazu: >>Unsere frei fließenden Flüsse bilden das Rückgrat für unseren Sport. Daher wurde die Wanderfahrt zum „Fest an der Donau“ von Max Scharnböck (Donau-Max) in’s Leben gerufen, um die Donau vor Begradigung und Stauwerken zwischen Straubing und Vilshofen zu schützen. Es bleibt wichtig, weiterhin für die freifließende Donau zu paddeln. Jetzt gilt es, die Donau zum UNESCO Natur- und Kulturerbe zu erklären. Nur so können wir diesen noch halbwegs naturbelassenen und längsten frei fließenden Flussabschnitt Bayerns vor seiner Zerstörung schützen. <<

und in der SZ von Augsburg ….